Skip to content

Mit Kindern im Urlaub Wandern

27. September 2010

Raus an die frische Luft, da fühlt sich die ganze Familie am wohlsten. Für das Wandern ist der Nachwuchs allerdings oft nicht so einfach zu begeistern. Möchte man im Familienurlaub zu Fuß die herrliche Natur erkunden, muss man sich schon etwas einfallen lassen, um die Kindern zum Wandern motivieren zu können.

Abenteuertour durch den Wald

Bekannte Wanderurlaubsorte haben dieses Problem längst erkannt. Um mit mehr Aktion die kleinen Wandermuffel zu locken, werden schon einmal eine Schnitzeljagd durch den Wald veranstaltet. Österreich als eines der beliebtesten Wander-Länder ist hier großes Vorbild, wenn es darum geht, Familienfreundliche Wanderrouten anzubieten.

Wandern mit der Familie in Österreich

Wer beispielsweise das Pöllauer Tal besucht, kann sich hier über Themenwanderwege und Naturerlebnispfade freuen. Auch gibt es zahlreiche Stationen an denen geklettert werden kann, und natürlich sich bei einer Brotzeit für den weiteren Marsch gestärkt werden kann. Besondere Walderlebnisparks sind wie ein riesengroßer Spielplatz für die ganze Familie aufgebaut, bei dem jedes Familienmitglied auf seine Kosten kommt.

Wandern mit den Allerkleinsten

Natürlich sollen auch die Allerkleinsten in den Genus der Frischen Wanderluft kommen. Wer mit Baby unterwegs ist, sollte allerdings auf Kinderwagen-freundliche Wege achten. Als gute Alternative haben sich hier hochwertige Babytragen beim Wandern ausgezeichnet. Die gut gepolsterten Tragehilfe ermöglichen auch das Wandern Querfeldein und man ist unabhängig von geteerten Straßen.

6 Kommentare leave one →
  1. 5. Oktober 2010 14:17

    Ich finde, dass es mit kleinen Kindern schwierig ist einen längeren Wanderurlaub zu machen. Irgendwann haben sie keine Lust oder sind zu müde. Man sollte beim Buchung darauf achten, dass es Kinderbetreuung gibt.

  2. 3. November 2010 10:02

    Lange Wanderungen mit Kinder können sehr anstregend werden … wir hatten das eine mal einen Bulli mitgenommen, da konnten sich dann unsere Kinder reinsetzen wenn sie müde vom zu vielen gehen waren😉 hat eigentlich sehr gut geklappt🙂

  3. 7. Dezember 2010 14:10

    Also ich kann nur sagen ohne einen Bulli ist eine all zu lange wanderung echt nicht möglich. Kinder werden leider sehr schnell müde oder haben einfach keinen Lust mehr weiterzugehen! Also liebe leute immer mit Bulli losziehen😉

  4. 11. Januar 2011 11:17

    Die Kinder sollten auch eine gewisse Begeisterung und Ausdauer für das Wandern mitbringen. Sonst wird der Ausflug zur Qual und mit dem Familienfrieden ist es vorbei…

  5. 18. Februar 2011 11:57

    Wandern mit Kindern kann eine tolle Sache sein. Die richtige Motivation und die Planung muss von den Eltern ausgehen. Nicht zu lange Strecken, genug Zeit und Einkehrmöglichkeiten einplanen. Die Kinder ins Kartenlesen und Weg finden mit einbeziehen, dann kann das ein schönes Erlebnis für die ganze Familie werden.

  6. 23. August 2011 07:54

    Ich denke auch das es mit der richtigen Motivation und dem einbeziehen der Kinder ein schönes Erlebnis werden kann. Die Kinder müssen beschäftigt werden, einfach nur wandern wäre zu langweilig. Karten einpacken evtl. mit dem Handy (GPS), Fotos machen, Fernglas mitnehmen. Ich denke das es da viele Möglichkeiten gibt die Kinder zu beschäftigen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s